Home sweet home – was hat „Wohnen“ mit Open Source zu tun?

Der nächste Schritt bei digital.bike.23 steht an. form:f goes Open Source.

Home sweet home - Fotomontage mit Hausfronten und 0 + 1 im Vordergrund

Artwork: yuyun / CC BY-NC-SA CC BY-NC-SA

Die Arbeitsumgebung passt sich dem Projektthema an; und der Blog begleitet mich auf meinem Weg dorthin. Falls mir mal wieder der Kopf raucht, ist Schreiben einfach gute Abwechselung. Außerdem: vielleicht bekommt dadurch die/der ein:e oder andere selbst Lust, ein offenes Netz aufzubauen. Das wär klasse!

Open Source meets kurze Datenwege

Warum das ganze Theater? Na, weil das Informationszeitalter mal wieder zuschlägt: Facebook und Google betreiben Serverzentren am Polarkreis, prächtig! Der Großteil von digital.bike.23 entsteht „dummerweise“ am Rechner. Außerdem ist viel Datentransfer absehbar. Klimaschädigende Datenlagerung bei Datenkraken kann schon allein wegen meiner letzten Recherche keine Lösung sein. Sie widerspricht der Projektidee einfach zu sehr. Umweltschonend und Open Source – das sind die Guidelines von digital.bike.23. Also mache ich ab jetzt Nägel mit Köpfen: Ein Linux-Rechner und -Server muss her, ein Open-Source-Handy und die selbst gehostete NextCloud. Die schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: die Datenwege verkürzen sich und kosten weniger Strom. Und violà: das Projekt steht auf soliden Open-Source-Füßen.Fensterbank mit Figurenkomposition

Home sweet Home?

Passend zum Aufbau des Projekt-Zuhauses ist mir das Thema „Wohnen“ zugeflogen. Die abgehobenen Mietvorstellungen von Immobilien-Konzernen und sich tapfer wehrende Mieter:innen gehen nicht spurlos an mir vorbei.

Es ist schon abgefahren: je dichter die Vernetzung im digitalen Raum, desto massiver die Ausgrenzung und der Rückzug ins vermeintlich Private im realen Raum. Beides beschäftigt mich. Wie kommt es, dass beides zur gleichen Zeit in unglaublicher Intensität stattfindet? Die Idee entstand, beide Themen kontrastierend und interagierend nebeneinanderher laufen zu lassen und mal zu gucken, was dabei rauskommt.

Die Texte der kommenden Posts behandeln daher überwiegend Netzaufbau, d.h. Linux, NextCloud, Lineage und Co.. Die Visuals drehen sich um das Thema „Wohnen“ in unterschiedlichen Facetten.

Home sweet home: Haus mit Plakaten in BerlinHaus mit Baum und Autos

Lizenzen: Fotos + Text: CC BY-SA